Home / Empfehlungen / Wasser aus Glasflaschen trinken
11 Juli, 2017

Wasser aus Glasflaschen trinken

Posted in : Empfehlungen, Gesunde Ernährung on by : danielmd Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Wasser aus Glasflaschen trinken

Wasser aus Glasflaschen trinken oder aus Plastikflaschen, darüber habe ich mir früher nie Gedanken gemacht. Wasser ist doch Wasser so dachte ich immer aber weit gefehlt, Unterschiede gibt es und darüber wollen wir heute berichten. Fakt ist schon mal eines, Wasser wird in Deutschland mit am häufigsten getrunken und die Wasserqualität die wir in der Republik haben sucht Europaweit seines gleichen, doch Wasser aus dem Wasserhahn zu trinken ist auch so eine Sache für sich, auf die wir hier auch noch zu reden kommen. Das Thema Trinkwasser ist in Deutschland zum Glück unter sehr strengen Richtlinien unter Beobachtung und dennoch sollte nicht gleich aus jedem Wasserhahn getrunken werden!

Leider ist zu beobachten, das gerade bei jüngeren Menschen das Wasser trinken wohl aus der Mode gekommen ist. Immer mehr Softdrinks und andere gesüßte Getränke wie Cola und Säfte erobern den Getränkemarkt. Leider sind diese Getränke keinesfalls Durstlöscher, sondern verursachen im schlimmsten Falle noch mehr Durst, durch den hohen Zuckeranteil den die Getränke mit sich führen. Wasser sollte dazu da sein den Körper zu reinigen, von innen und von außen!



Wasser aus Glasflaschen oder Plastikflaschen?

Sollten wir eher Wasser aus Glasflaschen trinken oder eher aus Plastikflaschen? Die Antwort ist sehr einfach, aus Glasflaschen natürlich!
Nicht nur der Aspekt der Umweltschonung sollte erwähnt sein, nein auch die Qualität des Wassers und der Inhaltsstoffe ist sehr wichtig!

Was viele leider nicht Wissen ist, das die meisten Getränke Plastikflaschen sogenannte Weichmacher enthalten. Diese dienen dazu die Flaschen flexibler zu machen, so ist ein drücken der Flaschen kein Problem. Wären keine Weichmacher in den Flaschen, so würden diese bei Sturz oder anderen Verformungen sehr schnell reißen oder in einer anderen Form kaputt gehen. Da Plastik nun mal auch aus Teilen von Öl besteht, ist hier der größte gesundheitliche Punkt zu erwähnen. Auch wenn die Einheiten extrem gering sind, nehmen Sie dennoch bei jedem Schluck aus der Plastikflasche einen Teil Öl und auch Weichmacher mit auf!

Wissenschaftler haben es erwiesen, das im menschlichen Körper leider schon zu viele Mikropartikel von Plastik gefunden wurden.

Weichmacher und andere Bestandteile

Bei reinem Wasser, ganz ohne Sprudel und ohne Zuckerzusätze ist es nicht ganz so schlimm. Schlimmer wird das Phänomen bei Wasser mit Kohlensäure, Säften oder auch sehr Zuckerhaltigen Limonaden und anderen Getränken. Säure oder Zucker greifen die Substanz der Plastikflasche an und somit gibt diese mehr Bestandteile von Öl und Weichmachern frei, die Sie dann bei jedem Schluck mit trinken, wenn Sie Wasser aus Glasflaschen trinken passiert dieses genau nicht!
Insbesondere Säfte, die in der Regel viel Fruchtsäure enthalten ist dieses Problem gegeben. Orangensäfte, Tomatensäfte oder auch Karottensäfte sind nur ein kleines Beispiel dafür, was man dringend vermeiden sollte in Plastik oder noch schlimmer in Tatra-Verpackungen zu kaufen und zu trinken.

Plastikflaschen oder Glasflaschen, was ist teurer ?

Eine Frage die sehr oft gestellt wird bei dem Thema Wasser aus Glasflaschen trinken ist der Preis.
Sicherlich gibt es eine Menge an sehr Qualitativen Wassern aus der Flasche, die eine höhere Preisstruktur haben. Schaut man sich aber im gut sortierten Getränkefachmarkt einmal die Preise für einen ganzen Wasserkasten an, so wird man schnell sehen, das die Preise zum Discounter Wasser fast identisch sind oder wirklich nur ein paar Cent teurer. Auch ist die Menge exakt die gleiche. Im Discounter erhält man die Plastik Wasserflaschen in der Regel in sechs 1,5 Liter Flaschen. Im Wasserkasten mit Glasflaschen sind hingegen 9 Flaschen zu 0,75 Liter enthalten, was genau die selbe Liter Anzahl ausmacht! Wer immer einen ganzen Wasserkasten im Pfand Tausch hat, bezahlt auch nur etwa 2,50 bis 3 Euro pro Wasserkiste!

Glasflaschen müssen auch nicht zwingend Licht geschützt gelagert werden, so wie Ihre Plastikvertreter, denn auch Licht ( Sonne ) kann dem Plastik zusetzen und die Stoffe frei geben.

Unsere Empfehlung.

Unsere Empfehlung ist ganz klar, das Wasser aus Glasflaschen trinken immer noch besser und gesünder ist als das trinken aus Plastikflaschen. Der Gesundheit und der Umwelt zu liebe sollte auf Plastik komplett verzichtet werden!



Wasser aus dem Hahn unbedenklich ?

In Deutschland ist das Trinkwasser sehr gut und unterliegt auch vielen und regelmäßigen Kontrollen. Viele nehmen das Argument, Wasser aus dem Hahn zu trinken um nicht so viel Wasserflaschen in welcher Form auch immer schleppen zu müssen doch Vorsicht ist geboten!

Auch wenn das Wasser aus Ihrer Region ein sehr guten Ruf hat und ständig kontrolliert wird, ist in vielen Regionen Deutschlands das Problem das unser Trinkwasser durch die Überdüngung der Felder Rückstände auf weißt. Auch kann das Wasser sehr gut sein, aber die Leitungen durch dieses fließt, kennen Sie diese so genau das Sie unbedenklich daraus trinken? Wasser aus Glasflaschen trinken ist gesünder als das Wasser aus dem Wasserhahn! Gerade in älteren Gebäuden oder auch Gebäuden mit einem hohen Leerstand an Mietern ist die Gefahr sehr groß, mit dem Verzehr von Leitungswasser zu erkranken. Grund dafür können alte oder kaum genutzte Leitungen sein oder auch andere Probleme mit Wasserleitungen. Wer dennoch nicht darauf verzichten möchte, sollte das Wasser vorher abkochen oder besser noch in einem Filter durchlaufen lassen. Gerade für die Zubereitung von Babynahrung ist das Filtern des Wassers extrem wichtig!

Wenn auch Sie zu dem Thema Wasser aus Glasflaschen trinken Tipps und hilfreich Vorschläge haben, freuen wir uns über einen konstruktiven Beitrag von Ihnen im unten stehenden Feld.

Ein kleiner Nachtrag zum Thema Wasser aus Glasflaschen trinken:

Soda Wasser als die Lösung ?

Wer kennt die Werbespots im Fernsehen nicht? Das Versprechen ist keine Wasserflaschen mehr schleppen zu müssen durch eine kleine und nicht so teure Variante sein Trinkwasser aus der Leitung zu einem leckeren Soda Sprudel zu verwandeln. Doch die Krux liegt hierbei auch wieder in der Verwendung des Leitungswassers, welches ja wie bereits im oberen Feld erwähnt nicht überall das beste ist. Weiterhin kann man Gefahr laufen, bei nicht gründlicher Reinigung der Apparatur, Keime in dieser Flasche zu züchten. Die Kosten von den Soda Flaschen im Nachfüller-Verfahren sind sehr unterschiedlich von Hersteller zu Hersteller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.