Home / Allgemein / Knochen auskochen
5 November, 2017

Knochen auskochen

Posted in : Allgemein, Empfehlungen on by : danielmd Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Knochen auskochen

Knochen auskochen Brühe gewinnen als kräftiges Super Food. Knochen auskochen, warum sollte man das machen ? Ganz einfach, es gibt viele Gründe warum man Markknochen auskochen sollte. Angefangen bei dem Grundgedanken eine wirklich sehr gesunde und kräftige Brühe zu erhalten, die nicht nur gut für die Grundlage verschiedener Suppen ist oder eben auch einfach zum pur trinken. Aus ausgekochten Markknochen lassen sich auch gute Bastelideen verwirklichen oder einfach nur ein tolles zwischendurch für Ihren Hund zaubern. Es ist mittlerweile wieder in Mode gekommen, Markknochen oder einfach nur Knochen auszukochen. Über viele Jahre hinweg, war es kein Thema Rinderknochen auszukochen durch die in der Vergangenheit gelegene Rinderseuche, auch Rinder Wahn genannt. Mittlerweile sind dadurch auch gute Geschäftsideen entstanden, wie Sie hier lesen können: Mit ausgekochten Knochen zum Millionär.
Wir wollen uns heute dem Thema Markknochen auskochen widmen, als Beispiel für eine wirklich sehr herzhafte und sehr kräftige Brühe für eine Möhrensuppe. Planen Sie für die ganze Zubereitungszeit gut 2 Stunden bis 3 Stunden ein, wobei die meiste Zeit für das langsame auskochen der Knochen vergeht.

Markknochen oder generell Knochen zum auskochen erhalten Sie bei Ihrem Fleischer, in der Regel tiefgefroren und innerhalb von zwei Tagen verwendbar!



Markknochen auskochen Suppen Rezept

Markknochen ( vom Fleischer )
Olivenöl oder Pflanzenmargarine
Möhren
Kartoffeln
Zwiebellauch
Zwiebeln
Pfeffer und Salz

Sie sehen schon, an Hand der Zutaten kochen wir heute ein einfaches, kräftiges, gesundes, Fleischfreies und ehrliches Gericht. Gern wird so etwas in der heutigen Sprache auch Super Food genannt, dabei ist es eben nur ein einfaches altes Rezept.
Knochen auskochen aber richtig, das ist die große Kunst. Nun könnt man meinen, Knochen auszukochen kann ja nicht so schwer sein, das ist soweit richtig, es gibt aber dennoch etwas zu beachten. Das erste auf das Sie achten sollten ist, wollen Sie einen kleinen rauchigen Geschmack in der Suppe oder in der Soße, so sollten Sie die Markknochen vor dem auskochen nochmals kurz im Topf mit etwas Öl oder Margarine andünsten, so das Sie einen schönen Fond erhalten im Topf. Das zweite Geheimnis ist, das die Knochen langsam ausgekocht werden sollten und das nicht nur eine halbe Stunde lang, nein gut zwei Stunden sollten Sie schon im Topf bleiben, so das auch wirklich alle guten Inhaltsstoffe sich gut auslösen können und Sie die volle Energie der Knochen haben. Im oben genannten Beispiel der Gründer einer guten Brühe, werden die Knochen sogar bis zu 18 Stunden ausgekocht!



Gemüse langsam kochen

Wenn Sie also die Knochen auskochen, so haben Sie gute Zeit in Ruhe das Gemüse Ihrer Wahl oder wie in unserem Beispiel die Möhren zu putzen und zu schneiden. Wenn die Knochen nach gut zwei Stunden vollkommen ausgekocht sind, so nehmen Sie diese aus dem Topf. ( Wer einen Hund hat, tut ihm damit noch was gutes ) Geben Sie nun die verschiedenen Gemüse Zutaten in den Topf und kochen auch diese auf kleiner Hitze gut durch. Die in unserem Beispiel genannten Möhren und Kartoffeln benötigen bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten. Das Sie das Gemüse langsam kochen ist wichtig für den Erhalt der Vitamine.

Sie sehen also, eine kräftige Brühe herzustellen und das nur mit Knochen auskochen ist kein großes Hexenwerk. Dazu kommt auch noch, das Markknochen beim Fleischer wirklich kein Geld kosten. In unserem Beispiel haben wir vier Markknochen für gut 3 Euro gekauft.

Bewertung Deutsches Kochbuch
recipe image
Rezept Name
Knochen auskochen
Eingestellt am
Vorbereitungszeit
Koch Zeit
Komplette Zeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.